direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

mar-ing - Netzwerk Schiffs- und Meerestechnik

Lupe

Prof. Dr.-Ing. Günther Clauss, Dr.-Ing. Katja Jacobsen,
Dipl.-Ing. Florian Sprenger

Vier Universitäten in Deutschland mit einer schiffs- und meerestechnischen Spezialisierung in ihren ingenieurwissenschaftlichen Studienangeboten beschreiten neue Wege, um den Studierenden das notwendige Fach- und Methodenwissen exzellent zu vermitteln. Es wird ein Netzwerk Schiffs- und Meerestechnik geschaffen. Die standortspezifischen, differenzierten Kompetenzen in Lehre und Forschung werden gebündelt und ortsunabhängig bereitgestellt. Es werden moderne Informations- und Kommunikationstechnologien in Kombination mit effizienten E-Learning-Methoden eingesetzt.

  • Exzellenznetzwerk Schiffs- und Meerestechnik
  • Internationalisierung durch den Aufbau eines gemeinsam
    getragenen internationalen Masterstudienganges

  • Standortübergreifende Zusammenarbeit in Lehre und Forschung

  • Komplementäre Ergänzung der Kernkompetenzen der Partner

  • Steigerung der Nachhaltigkeit der Präsenzlehre

  • Qualitätssicherung und Zertifizierung

  • Entwicklung von Blended-Learning-Szenarien

  • Förderung der Mobilität der Studierenden

  • Erwerb von Soft Skills auf Seiten der Studierenden

  • Entwicklung standortübergreifender Kooperationsformen

  • Aufbau einer webbasierten Informations- und Kooperationsplattform
    sowie eines Learning Management Systems (LMS)

  • Integration von komplexen Simulations- und Analyseprogrammen

  • Entwicklung von Fort- und Weiterbildungsangeboten


Einsatzbereiche

  • Universitäre ingenieurwissenschaftliche Erstausbildung

  • Internationaler Masterstudiengang

  • Fort- und Weiterbildung für die maritime Wirtschaft

Projektpartner:

Universität Duisburg Essen, Institut für Schiffstechnik und Transportsysteme

Technische Universität Hamburg-Harburg, Arbeitsbereich Schiffstechnische Konstruktionen und Berechnungen sowie Arbeitsbereich Fluiddynamik und Schiffstheorie

Universität Rostock, Center for Marine Information Systems sowie Lehrstuhl Fertigungstechnik

Justus-Liebig-Universität Gießen, Forschungsgruppe Instruktion und Interaktive Medien

Förderung: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Laufzeit: 01.12.2004 - 31.03.2008

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe