direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Extreme Seegangsereignisse

Prof. Dr.-Ing. Günther Clauss, Dr.-Ing. Christian Schmittner

Lupe

Für eine an kritischen Seegangszuständen orientierte Analyse von Schiffen und meerestechnischen Konstruktionen (response-based design) ist es unerlässlich, deterministische Wellensequenzen zu generieren, um so gezielt die Wirkung des Seegangs (Belastungen und Bewegungen von Strukturen) auf deren Ursache (Wellenerhebung, Druck-, Geschwindigkeits- und Beschleunigungsfeld) im Sinne von actio-reactio analysieren zu können.

Lupe

Hierfür soll in diesem Forschungsvorhaben ein hybrides Verfahren entwickelt werden, bei dem - iterativ über eine integrierte Computer-Optimierung - ein vorgegebener Wellenzug an einer definierten Position im Wellenkanal erzeugt wird. Der Seegang ist hierbei durch globale und lokale Zielparameter definiert. Die mit einer Optimierungsstrategie gekoppelte Versuchstechnik ist automatisiert und selbst-verifizierend. Zur effektiven Reduktion der freien Variablen des Optimierungsprozesses wird die diskrete Wavelettransformation eingesetzt.

Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft

Laufzeit: 01.12.2003 - 30.04.2006

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe