direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Manoplan - Manövrierbarkeit und dynamische Stabilität gleitender Motorboote

Verbundprojekt: MarTERA-Autoplan - Automatic Navigation Assistance System for Planing and Semi-planing Drafts

Das Forschungsvorhaben ManoPlan soll einen wesentlichen Beitrag zum Verständnis der Hydrodynamik von gleitenden Einrumpfmotorbooten leisten.  Zu diesem Zweck wird ein systembasiertes mathematisches Modell zur Vorhersage des Manövrierverhaltens, einschließlich der dynamischen Schwimmlage und des Leistungsbedarfs, und ein theoretisches Verfahren zur Untersuchung der dynamischen Stabilität von Gleitbooten, insbesondere von Porpoising, Quer- und Gierstabilität, entwickelt. 

Beide Verfahren beruhen auf hydrodynamischen Koeffizienten, welche mittels virtueller gefesselter Versuche mit einem dafür weiterentwickelten RANS-Code bestimmt werden. Mit einer neuartigen, im Schlepptank der TU Berlin zu implementierenden experimentellen Technik werden das numerische Verfahren und die enthaltenen mathematischen Modelle validiert. Als Testobjekt dienen zwei Entwürfe eines modernen Gleitbootes, für welche ausführliche Messkampagnen im Modellmaßstab und mit einem Prototyp in der Großausführung durchgeführt werden. 

Auf Basis der theoretischen Verfahren werden Module erstellt, welche in ein Intelligent Navigation Assistance-System integriert werden. Diese sollen das Manövrierverhalten des Prototyps in seinem aktuellen Fahrzustand in Echtzeit vorhersagen und dabei die Stabilität überwachen.

Lupe

Projektpartner: FRIENDSHIP SYSTEMS AG, Schiffbau-Versuchsanstalt Potsdam GmbH, UZMAR GEMI INSA SANAYI VE TICARET ANONIM SIRKETI, Offshore Engineering Solutions Inc. Researcher

Förderung: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Laufzeit: 01.09.2020 - 31.08.2023

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe