direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Rechencluster des FG DMS

Clusterrack
Lupe

Der High Performance Computing Cluster (HPC-Cluster) des Fachgebiets Dynamik Maritimer Systeme besteht aus 18 Rechenknoten (Compute-Nodes) und einem Master-Server (Head-Node), der zur Steuerung des Clusters dient. Dieser bietet komplett automatisierte Zuordnung der angefragten Rechenaufgaben auf freie Rechenkapazitäten, somit können Nutzer mehrere Aufträge absenden, die anschließend vom Cluster abgearbeitet werden.

Der Cluster wird hauptsächlich im Rahmen von Forschungsprojekten zur Simulation von Strömungsfeldern mittels RANS-Verfahren oder ähnlichen Problemstellungen eingesetzt. Bei verfügbaren Kapazitäten  können Studenten die Rechenkapazitäten des Clusters im Rahmen von Abschlussarbeiten oder der Lehrveranstaltung CFD2 nutzen.

Die 18 Rechenknoten des HPC-Clusters besitzen folgende Spezifikationen:

Eigenschaften des Rechenclusters
Knotenanzahl
Takt (GHz)
Kerne/Knoten
RAM/Kern
Generation
6
2.4
8
3 GB
1
4
2.8
12
4 GB
2
4
3.0
20
6 GB
3
2
2.8
24
6 GB
4
2
3.5
12
6 GB
4
18

-

248

-

Gesamt

 

Weitere Informationen zum Rechencluster sind auf der Clusterwebsite zu finden.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt

Sebastian Sperling
+49 30 314-21369
SG 3
Raum 102